Erleben

Seiteninhalt

Verleihung Wilhelm-Liebknecht-Preis 2021

Datum:

28.11.2021

Uhrzeit:

11:00 Uhr

Ort:

Hermann-Levi-Saal

Universitätsstadt Gießen - Rathaus

Berliner Platz 1
35390 Gießen

0641 306-0

Termin exportieren

Aufgrund der verschärften Corona-Lage bittet das ausrichtende Kulturamt um Verständnis dafür, dass nur genesene und geimpfte Personen an der Veranstaltung teilnehmen können. Um Voranmeldung wird gebeten. Kulturamt der Stadt Gießen: annette.eidmann@giessen.de

 

Mit dem Wilhelm-Liebknecht-Preis würdigt der Magistrat der Universitätsstadt Gießen die hervorragende Arbeit "Mensch ohne Welt. Zur spätmodernen Vergesellschaftung des Individuums." von Alexandra Schauer.

Zum Andenken an Wilhelm Liebknecht hat die Universitätsstadt Gießen den mit 2.500 € dotierten Wilhelm-Liebknecht-Preis gestiftet. Geboren wurde er am 29.03.1826 in Gießen und starb am 07.08.1900 in Charlottenburg. Er war Reichstagsabgeordneter und Mitbegründer der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Der Preis wird für hervorragende geschichtliche und sozialwissenschaftliche Publikationen verliehen, die sich den sozialen Grundlagen zum Aufbau und zur Sicherung demokratischer Gemeinwesen widmen.

Mit der Entscheidung folgt der Magistrat dem Auswahlgremium, das aus Vertreterinnen und Vertretern der Justus-Liebig-Universität, des Oberhessischen Geschichtsvereins und der Oberbürgermeisterin sowie Mitgliedern der in der Stadtverordneenversammlung vertretenen Parteien besteht.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.