Erleben

Seiteninhalt

Suchtprävention in der Jugendarbeit

Fortbildung

Datum:

06.05.2021

Uhrzeit:

10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ort:

Jugend- und Kulturzentrum "Jokus", Ostanlage 25 a, 35390 Gießen

Kosten:

30.00 €

Termin exportieren

Logo Jugendbildungswerk
Logo Jugendbildungswerk

Neben Schule und Familie sind Jugendgruppen oder Jugendeinrichtungen wichtige Lebensräume, in denen sich Jugendliche aufhalten, wo sie soziale Erfahrungen sammeln und wichtige Verhaltensweisen und Einstellungen entwickeln. Jugendarbeiter sind dabei Bezugspersonen, die in direkter Auseinandersetzung mit den Jugendlichen stehen. Sie sind wichtige Vorbilder und haben Einfluss auf Jugendliche in ihrer Entwicklung und in ihrem Umgang mit Alltagsdrogen. Sie sind mit den Problemen Jugendlicher konfrontiert, die in Pubertäts- und Identitätskrisen bis zu Grenzerfahrungen und Drogen- und Alkoholmissbrauch reichen können.

Die Fortbildungsveranstaltung soll die verantwortlichen Jugendarbeiter dabei unterstützen, sich mit dem Thema Sucht und Konsum von Rauschmitteln auseinanderzusetzen. Ziel ist es, das Konsumverhalten Jugendlicher besser einschätzen zu können und darauf situationsadäquat reagieren zu können. Die Fortbildungsveranstaltung nimmt die Funktion des Konsums bei jungen Menschen als auch die Wirkungsweise der Drogen in den Blick. Die Schwerpunktthemen der Fortbildung sind: Entstehung und Ursachen von Risiko- und Suchtverhalten; Unterschiedliche Konsumformen und Konsummotive von Jugendlichen; Stärkung persönlicher und struktureller Schutzfaktoren; Erarbeiten von Regeln im Umgang mit psychoaktiven Substanzen; Verhalten und Umgang mit Alltagssituationen.

Weitere Fragen können an das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Gießen, Ostanlage 25 a, 35390 Gießen, Telefon 0641 306 2497, Telefax: 0641 306 2494 oder per E-Mail: jbw@giessen.de gerichtet werden. Informationen und Anmeldung im Internet unter www.jbw-giessen.de

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.