Erleben

Seiteninhalt

Sportstadt Gießen

In der Stadt gibt es ca. 100 Turn- und Sportvereine und auch weitere Organisationen, die den Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche Übungs- und Wettkampfmöglichkeiten in den verschiedensten Sportarten und Sportdisziplinen ermöglichen.  

 

Sportanlagen

Basketball, Fußball, Rudern, Schwimmen oder Sportklettern – in den zahlreichen Sportanlagen in Gießen gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen oder einen spannenden Wettkampf zu verfolgen.

Sportstätten gehören zur kommunalen Infrastruktur und prägen nachhaltig die städtische Lebensqualität. In Gießen gibt es kommunale, vereinseigene und privatwirtschaftlich betriebene Sportanlagen:

  • Gymnastikräume 
  • Turn- und Sporthallen 
  • Schwimmbäder
  • Klettersportanlagen
  • Skatersportanlage
  • Kegelsportanlagen
  • Tanzsportzentren
  • Indoor-Soccerhalle
  • Fußballplätze
  • Leichtathletikanlagen
  • Tennisplätze
  • Reitanlagen
  • Rollschuhbahn/Skateranlagen 
  • Bolzplätze

Sportentwicklung

Die Universitätsstadt Gießen unterstützt die ortsansässigen Sportvereine und -verbände in ihren Bemühungen durch die Sportförderung. Der Bau von Sportstätten und die laufende Unterstützung der Arbeit der Vereine sind die Grundlagen der kommunalen Sportpolitik, die nach Maßgabe der finanziellen Leistungsfähigkeit der Stadt betrieben werden. Die Vereine ihrerseits sind in der Verpflichtung, auf dem Gebiete des Sports der Allgemeinheit zu dienen und zur Erhaltung einer intakten Umwelt beizutragen.

Um möglichst weiten Teilen der Bevölkerung ein adäquates Sportangebot zu unterbreiten, ist über die Förderung der Sportvereine hinaus die Sportstruktur in Gießen durch offene, vereinsnahe oder von anderen Institutionen organisierte Sportangebote weiterzuentwickeln.

Seite drucken:

Seite empfehlen: