Erleben

Seiteninhalt

Sammlungsaufruf

Das Oberhessische Museum sucht Objekte zur Gießener Stadtgeschichte

Das Oberhessische Museum befindet sich im Prozess der Neukonzeption und arbeitet derzeit an der Umsetzung einer neuen Dauerausstellung, die voraussichtlich im Jahr 2025 eröffnet werden soll. In der neuen Dauerausstellung werden Themen aus der Gießener Stadtgeschichte vertreten sein, die bisher noch nicht gezeigt wurden und zu denen das Museum nur wenige Objekte in der Sammlung hat. Aus diesem Grund startet das Team des Oberhessischen Museums diesen Sammlungsaufruf, um interessante Objekte und ihre Geschichten ausfindig zu machen!


Kleine Auswahl der Objekte aus der Aktion "Mein Museumsgegenstand"


Beispiele für die Objekte

Wir sind auf der Suche nach Objekten aus der Zeit ab etwa 1850, wobei folgende Themenschwerpunkte zur Stadtgeschichte gesetzt werden können:

  • Amerikaner*innen in Gießen
    Beispiel: Mobilar aus dem US-Depot, Tickets von Veranstaltungen o.ä.
  • Industriegeschichte in Gießen
    Beispiel: Alte Geräte/Maschinen/Produkte aus Firmen, wie Heyligenstaedt, Poppe etc.
  • Firmengeschichten aus Gießen
    Beispiel: Werbegeschenke, Kleiderbügel, Reklameschilder etc.
  • Jüdisches Leben in Gießen
  • Universitäts- und Studierendengeschichte in Gießen
    Beispiel: Plakate von Protestaktionen, Erinnerungen an Studentenverbindungen etc.
  • Zeit des Nationalismus in Gießen
  • (Sport-)Vereine in Gießen
  • Nachkriegszeit in Gießen

…und nicht zu vergessen, die Geschichten dahinter!

Was wird gesucht?

Bei den gesuchten Objekten kann es sich um Fotos, alte Videos oder Fundstücke handeln, die eine Geschichte oder von persönlichen Erinnerungen erzählen. Aber auch Zeitzeug*innen, die wichtige Ereignisse in Gießen erlebt oder mitgestaltet haben, sind herzlich dazu eingeladen, ihre Geschichten zu teilen. Mit Ihrem Beitrag kann das Oberhessische Museum die Gießener Stadtgeschichte weiter erforschen, zur Erhaltung von historischen Zeugnissen beitragen sowie die neue Dauerausstellung abwechslungsreich und fundiert gestalten.

Museumsboot „Jette“ unterwegs

Außerdem wird das Team des Oberhessischen Museums mit dem Museumsboot »Jette« an folgenden Tagen auf dem Gießener Wochenmarkt für Fragen, Ideen und Objektvorschläge bereitstehen:

  • Mittwoch, den 27. April, 10:00 bis 14:00 Uhr
  • Mittwoch, den 11. Mai, 10:00 bis 14:00 Uhr

(Weitere Termine folgen)

 

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Ihr Objekt zur Gießener Stadtgeschichte

Wer einen Gegenstand zu Hause hat und bereit ist, diesen als Dauerleihgabe, zum Ankauf oder als Schenkung dem Museum für die neue Dauerausstellung zur Verfügung zu stellen, der kann über das Formular Kontakt zum Museum aufnehmen:

Persönliche Angaben


Ihr Objektvorschlag


Maximal 3 MB und nur Dateien im Format JPG, JPEG, PNG, GIF erlaubt


Maximal 3 MB und nur Dateien im Format JPG, JPEG, PNG, GIF erlaubt


Maximal 3 MB und nur Dateien im Format JPG, JPEG, PNG, GIF erlaubt



Es ist mir bewusst, dass die hier freiwillig erfassten Daten automatisiert verarbeitet werden. Ich stimme zu, dass die Stadt Gießen meine auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten ausschließlich für den Zweck, zu dem ich sie bei der Kontaktierung zur Verfügung gestellt habe, verwendet. Sie können der Speicherung Ihrer Daten jederzeit formlos widersprechen (museum@giessen.de).Weitere Hinweise zur Datenerhebung und -speicherung und die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der Stadt Gießen in der Datenschutzerklärung

 

   

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)



Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.