Erleben

Seiteninhalt

Jörg Sasse - Relationen

Datum:

24.10.2015 bis 24.01.2016

Ort:

Kunsthalle Gießen, Rathaus, Berliner Platz 1

Termin exportieren

Speicher - Skulptur von Jörg Sasse
Speicher - Skulptur von Jörg Sasse

Kuratiert von Marcel Baumgartner und von Prof. Thomas Lange (Hildesheim), der schon 1992 einen der ersten wissenschaftlichen Texte über den Künstler verfasst hatte, werden Arbeiten des 1962 geborenen, heute in Brandenburg lebenden Jörg Sasse zu sehen sein. Aufgrund seiner Ausbildung als Meisterschüler von Bernd Becher wird Sasse gemeinhin der ,Düsseldorfer Fotoschule' zugerechnet. Nach seinen Anfängen als ,konventioneller' Fotograf konzentrierte er sich zunehmend auf die digitale Bearbeitung von gefundenen (Amateur-)Aufnahmen. Die Bezeichnung dieser Arbeiten als ,Tableaus' und ,Skizzen' verweist auf ein Selbstverständnis, dem zufolge Sasse sich eher als Maler denn als klassischer Fotograf sieht. Besonders deutlich wird dies im jüngsten Werkzyklus der ,Cotton Paintings', bei denen als Ausgangspunkt eingescannte Stoffe fungieren. - Eine besondere Beziehung von Jörg Sasse zu Gießen datiert aus den späten 1980er und frühen 1990er Jahren, als er hier häufig Motive für die Serien seiner ,Stilleben' fand. Mit einer Reihe von Fotografien war Sasse in der 2010 vom Neuen Kunstverein Gießen im KiZ ausgerichteten Ausstellung ,Farbe in der zeitgenössischen Kunst' vertreten.

 


 

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.