Erleben

Seiteninhalt

Ausstellung Stefan Müller

Der Unzulänglichkeit schönste Konsequenzen

Datum:

15.07.2016 bis 23.10.2016

Uhrzeit:

18:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort:

Kunsthalle Gießen, Rathaus, Berliner Platz 1

Kosten:

Eintritt frei

Termin exportieren

Stefan Müller
Stefan Müller

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation mit Texten von Michael Haacke und Marina Rüdiger

 

Stefan Müller

Zuerst war die Musik. Dann ließ sich Stefan Müller, Jahrgang 1971, von der Malerei abwerben. In ihr lernte er sich neu zu formulieren und auszudrücken. Die Ausbildung dazu erhielt er durch Prof. Thomas Bayrle an der Städelschule in Frankfurt.

In Stefan Müllers Bildern verlieren die Farbformen nicht ihre Referenz zur Gegenständlichkeit. Aber sie erlangen ihre eigene Musikalität, Farben halten ihre Töne wie Klänge und verharren im Malraum wie ein unendlicher Hall. Moll und Dur, eine ernste und heitere Malerei, die mit der kunstgeschichtlichen Tradition des 20. Jahrhunderts bricht, aber zugleich in ihr steht und sich ins Heute weiterentwickelt auf der Suche nach immer neuen Farbräumen und -klängen. In ihrer Schönheit verbirgt diese Malerei nicht die Schattenwelten des Lebens, arme Materialien erinnern an Vergänglichkeit. Bewegung und Ruhe finden immer wieder zueinander.

Endlich wieder Malerei. Zwei Installationen und etwa dreißig Gemälde führen in eine neue malerische Dimension, die wieder fasziniert.
Ein Katalog und ein musikalisches Begleitprogramm mit Stefan Müller ist in Vorbereitung.

(Michael Haacke)

 

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.