Erleben

Seiteninhalt
16.02.2021

Gießen erneut als »Fairtrade-Stadt« bestätigt

Gießen darf weiterhin den Titel „Fairtrade-Stadt“ tragen. Dies gab Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz im Rathaus bekannt. Die Stadt erfüllt weiterhin die Kriterien als „Stadt des fairen Handels“; dies wird alle zwei Jahre vom gemeinnützigen Verein transfair e.V. überprüft.

„Ich freue mich über die Titelerneuerung“, so Grabe-Bolz. „Für uns ist der Titel Ansporn, den fairen Handel vor Ort weiter zu fördern. Auch in Corona-Zeiten müssen wir gegen weltweite Armut vorgehen. Fair produzierte Güter garantieren gerechte Löhne und menschenwürdige Arbeitsbedingungen. Erfreulicherweise steigt die wirtschaftliche Bedeutung auch bei uns; die Konsument*innen geben hierzulande rund 2 Milliarden Euro für fair gehandelte Waren aus.“ Endlich habe die Bundesregierung auch das Lieferketten-Gesetz auf den Weg gebracht, das Unternehmen weltweit zur Einhaltung von Menschenrechten und Umweltvorgaben in ihren Lieferketten zwingen soll, so Grabe-Bolz. Zwar sei dies zunächst eine Minimal-Lösung und Verbesserungen nötig, aber immerhin ein wichtiger Anfang.

Zum Titelerhalt hatte die Stadt Gießen die Aktivitäten der letzten zwei Jahre dokumentiert. In diesen Zeitraum fiel der einstimmige Parlamentsbeschluss zur fairen Beschaffung 2019, mit anschließenden Schulungen der Verwaltung. 2020 mussten pandemie-bedingt neue Formen der Öffentlichkeitsarbeit erprobt werden, wie Videoclips zu fairen Fußbällen und fairer Schokolade oder eine Karikaturen-Ausstellung, die nicht im Rathaus gezeigt wurde, sondern in Gießener Schaufenstern. Im gleichen Jahr entwarfen angehende Mediengestalter*innen der Willy-Brandt-Schule ein individuelles Logo für die Fairtrade-Stadt Gießen.

Die Universitätsstadt Gießen wurde 2011 als vierte hessische Stadt mit dem Titel „Fairtrade-Stadt“ ausgezeichnet und blickt damit auf zehnjährige Aktivitäten zurück. Diese werden in Gießen durch eine Steuerungsgruppe koordiniert, in der neben der Stadt u.a. der Weltladen, Kirchen und die Verbraucherzentrale Hessen vertreten sind. Inzwischen gibt in Hessen 67 Fairtrade-Städte und bundesweit über 700.

Fairtrade-Stadt Gießen

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.