Amt für Brand- und Bevölkerungsschutz
Steinstraße 1
35390 Gießen
Telefon:
0641 306-3700

Fax:
0641 306-3709

E-Mail:

E-Mail per Kontaktformular versenden Kontaktdaten als vCard herunterladen RMV Fahrplanauskunft Adresse im Stadtplan anzeigen Adresse über Bing Maps anzeigen

Sprechzeiten
TagZeit
Montag - Donnerstag 07:00 - 12:30 Uhr
   13:00 - 16:30 Uhr
Freitag08:00 - 14:00 Uhr
nur nach telefonischer Absprache

Aufgaben des Amts für Brandschutz
 
Aufgaben des Amts für Brandschutz

 Drucken Benutzerhilfe

 
1 Verwaltung

1.1 Allgemeine Verwaltung

Führen der allgemeinen Verwaltungsangelegenheiten,
Registratur, Aktenführung, Posteingang und -ausgang,
Fertigen von Magistrats-, Kämmerei- und Dezernentenvorlagen
Beschaffung von Büromöbeln.


1.2 Personalwesen, Dienstplanung

Erstellung der Jahresdienstpläne
Überwachung der Jahresarbeitszeitverrechnung und Mehrdienstleistungen
Fertigen der Krank- und Gesundmeldungen
Führen der Kranken- und Urlaubskarteien
Terminüberwachung für die medizinische Vorsorgeuntersuchung nach G 26 für die
Einsatzkräfte der BF und FF


1.3 Haushalts- und Rechnungswesen

Aufstellen, Führen und Abschließen des Haushaltsplanes
Ermittlung des Investitionsbedarf und Mittelanmeldung
Bearbeitung kostenpflichtiger Brand- und Hilfeleistungseinsätze
Fertigen sämtlicher Einnahme- und Ausgabebelege
Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten nach dem Brandschutzhilfeleistungsgesetz


1.4 Beschaffung und Verwaltung von Feuerwehrbedarf

Beschaffung von feuerwehrtechnischem Bedarf, persönlicher Schutz-ausrüstung und Verbrauchsgüter
Inventarverwaltung

1.5 Statistik

Aufstellung der verschiedenen Einsatz- und Jahresstatistiken


2 Gefahrenabwehrmaßnahmen

Einsatzplanung/-Lenkung
Erstellung von Alarm- und Ausrückeordnungen
Erstellung von Sondereinsatzplänen gemäß Bundesimmissionsschutzgesetz
Entwicklung von Gefahrenabwehrkonzepte in Verbindung mit gefährlichen Stoffen und Güter GGVS
Datenaufarbeitung für den Einsatzleitrechner

Brandbekämpfung

Brandbekämpfung aller Art und Größe (der Stufe 1 bis 3) in Verbindung mit Rettung von Menschen, Tieren und Sachwerten
Einsatz rund um die Uhr
Leisten von nachbarlicher Löschhilfe und Überlandhilfe auf Bundesautobahnen

Technische Unfallhilfe

Befreiung von Personen und Tieren
Beseitigung akuter Einsturzgefahren
Beseitigung von Gefahren und Überschwemmungen
Beseitigung von Verkehrshindernissen
Einsatz rund um die Uhr

Technischer Umweltschutz

Identifizierung gefährlicher Stoffe
Aufnahme von biologischer, chemischer und radioaktiver Stoffe
Eindämmen und Beseitigung von akuten biologischen, chemischen und radioaktiven Umweltgefahren
Überwachung von Gefahrenbeseitigung
Einsatz rund um die Uhr


Leitfunkstelle Gießen für den Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst der Stadt und des Landkreises Gießen

Annahme von Hilfeersuchen
Alarmierung der Einsatzkräfte
Unterstützung der Einsatzleitungen
Information und Dokumentation der Einsatzabläufe
Übernahme von Dienstleistungen für die Stadtverwaltung
Telefonvermittlung des Amtes 37
Datenpflege in Zusammenhang mit dem Einsatzleitrechner der Leitstelle

Bevölkerungsschutz

Freistellung von Helfern und UK-gestellten Personen
Unterweisung im Selbstschutz
Unterhaltung eines Winterdienstes
Zivilmilitärische Zusammenarbeit

Brandsicherheitswachdienst

Bereitstellung von Sicherheitswachen bei Veranstaltungen (Messen, Zirkus, Umzüge, Theatervorstellungen u. ä.)
Bereitstellung von Sicherheitswachen bei Brand- und Explosionsgefahr


3 Technischer Dienst

Allgemeine Gesetze, Normen, Verordnungen
Arbeitsvorbereitungen
Planung der Wartungs- und Prüfungsintervalle an Fahrzeugen und technischen Geräten gem. der einschlägigen Vorschriften
Abnahme von Fahrzeugen der neu beschafften feuerwehrtechnischen Geräten bei der Auslieferung
Verwalten von Verbrauchsgütern und Betriebsstoffen

Fahrzeugwesen

Durchführung von Wartung und Instandhaltung an Feuerwehrfahrzeugen und Verbrennungsmotoren
Reparaturen an Feuerwehrfahrzeugbauten
Pumpen, Hilfsaggregate und hydraulische Rettungsgeräte

Durchführung von Wartung, Instandhaltung und Reparaturen von Pumpen, Motor, Elektroarbeitsgeräten und hydraulischen Rettungsgeräten

Feuerwehrgeräte

Durchführung von Wartung, Instandhaltung und Reparaturen an feuer-wehrtechnischen Geräten wie: tragbare Leitern, Sicherheitsgurte, Armaturen, Feuerwehrlöscher und Feuerwehrschläuchen

Atemschutz

Durchführung von Wartung, Instandhaltung und Prüfdienste an Atemschutzgeräten, Chemieschutzausrüstungen sowie Kontaminationsschutz- und Chemieschutzanzügen
Reparatur an Atemschutzgeräten und Atemluftkompressoren
Technische Unterhaltung der Atemschutzübungsanlagen

Messtechnik Umwelt/Chemie

Wartung und Instandhaltung von Strahlenmessgeräten, Explosionswarngeräte und Prüfeinrichtung zur Messung chemischer Konzentrationen
Aufstellung von Beständigkeitslisten der technischen Hilfsgeräte
Ergänzung der Gefahrstofferfassung und Gefahrstoffdateien

Informations- und Kommunikationstechnik

Wartung und Instandhaltung von fernmeldetechnischen Geräten
Fernmeldetechnische Überprüfung und Wartung des Einsatzleitwagens ELW II
Überwachung der fernmeldetechnischen Einrichtungen in der Leitfunkstelle Gießen

4 Aus- und Fortbildung

Lehrplangestaltung
Vorbereitung von Ausbildungsveranstaltungen und Seminaren
Erstellung von Ausbildungsplänen für die Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehren
Unterhaltung der Lehrmittel und Fachbibliothek

Aus- und Fortbildung Berufsfeuerwehr

Vorbereitung und Durchführung von Einstellungstests und Auswahlverfahren
Durchführung und Erteilung von Unterrichtungen bei Lehrveranstaltungen
Aus- und Fortbildung der Freiwilligen Feuerwehren
Unterweisung der Wehrführer und Führungskräfte
Abhaltung der Feuerwehreinsatzübungen
Ausbildung zum Brandschutzerzieher/Brandschutzaufklärer
Ausbildung für Dritte im betrieblichen Brandschutz
Aus- und Fortbildung für feuerwehrtechnisches Personal anderer Feuerwehren und Hilfsdienste
Unterweisung im betrieblichen Brandschutz und in Brandschutz-Erstmaßnahmen


Gefahrenvorbeugung

Baurechtliche Gesetze, Normen, Verordnungen

Beteiligung an Fachausschüssen und Mitarbeit im Arbeitskreis, Vorbeugender Brandschutz auf Landesebene, Beratung bei der Erstellung spezifischer Rechtsvorschriften und technischer Regelungen
Entwicklung von Ingenieurmethoden für den Brandschutz
Teilnahme an Fachseminaren
Stellungnahme in Baugenehmigungsverfahren
Beratung von Behörden, Architekten, Fachingenieuren und sonstigen Antragsteller
Stellungnahme im Genehmigungsverfahren nach Baurecht und den dazugehörigen Rechtsverordnungen
Genehmigung, Service nicht kommunaler Einrichtungen

Genehmigung und Überwachung von nicht kommunaler Feuerwehren (z. B. Haus- und Werkfeuerwehren)
Beratung bei der Erstellung von Feuerwehrplänen und Logistik für Bauwerke besonderer Art und Nutzung
Brandverhütungsschauen

Löschwasserversorgung

Erfassung von Kontrolle der kommunalen Löschwasserversorgung
Wartung des Hydrantennetz, der Löschwasserzisternen und Löschwasserentnahmestellen

Brandschutzerziehung und Aufklärung

Brandschutzerziehung und Aufklärung der Bevölkerung, von Firmen, Institutionen und Behörden

 

Zurück