Infoveranstaltung: Geld regiert die Welt. Wer regiert das Geld?

11.05.2012
Logo Jugendbildungswerk

Wie es zum Finanzchaos kam und wie die Politik dieses Chaos erst möglich machte

Am Mittwoch, 23. Mai 2012, bietet das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Gießen eine Informationsveranstaltung zum Thema „Geld regiert die Welt. Wer regiert das Geld?“ an. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum Jokus, Ostanlage 25 a, 35390 Gießen.

Der Eintritt ist frei und Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Seit 2008 schafft es kaum ein politisches Thema sich so ausdauernd und intensiv in den Schlagzeilen und den Köpfen der Menschen zu halten wie die Finanz-, Schulden- und Wirtschaftskrise. Kaum ein politisches Thema erzeugt jedoch auch so viel Unsicherheit und Angst in der Bevölkerung. Die Sehnsucht der Menschen nach einer gerechten Weltwirtschaft jenseits sozialer Unruhen, nach einer machbaren Alternative zum Turbokapitalismus und zur marktfundamentalistischen Globalisierung wird größer.

Der Publizist, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler Wolfgang Kessler erläutert die Zusammenhänge der Krise und zeigt Konzepte auf, die aus dem globalen Casino ein nachhaltiges Finanzsystem machen können: mehr Geld für eine gerechtere Welt, mehr Investitionen in eine nachhaltige Zukunft und ein Wirtschafts- und Finanzsystem, das den Menschen dient.

Fragen können an das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Gießen, Ostanlage 25 a, 35390 Gießen, Telefon 0641 306-2497, Telefax: 0641 306-2494 oder per E-Mail: jbw@giessen.de gerichtet werden.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.jbw-giessen.de







 

Kontakt 
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen

Tel:
0641 306-1225; -1012

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700

Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität