Verwaltung, Wirtschaft und Hochschulen laden zum Girls`Day ein

25.04.2012

Girl`s Day bei der OberbürgermeisterinWettbewerb prämiert Erlebnisberichte vom Tag

Rund 650 Plätze werden am Donnerstag (26. April) für Schülerinnen ab der 5. Klasse in Stadt und Landkreis Gießen bei Unternehmen, Verwaltungen und anderen Institutionen angeboten. Wie in jedem Jahr ermöglicht der Girls´Day den Mädchen, Berufe fernab von Rollenklischees kennen zu lernen.
Während Mädchen in technische, naturwissenschaftliche oder handwerkliche Berufe schnuppern und sich mit Frauen in Führungspositionen austauschen, besuchen Jungen Arbeitsplätze in den Bereichen Erziehung, Soziales und Pflege.
Zahlreiche Plätze bieten unter anderem die Unternehmen Bosch Thermotechnik, ekom21, Licher Privatbrauerei, MH Autoforum, PVA Tepla und Walz Gebäudetechnik an. Sehr aktiv sind auch die Verwaltungen von Stadt und Landkreis sowie das Regierungspräsidium. Auch die Hochschulen öffnen ihre Pforten, um Interessentinnen für die technikorientierten Studiengänge zu gewinnen.
Auch in diesem Jahr gibt es einen Wettbewerb, bei dem Erfahrungsberichte über den Girls´Day oder den Boys´Day eingereicht werden können. Die Leitfragen für einen Beitrag können sein: Wie war dein Girls'/Boys´Day? Was hast du an diesem Tag erlebt? Was hat dich besonders beeindruckt? Welche Experimente hast du gemacht, welche Werkzeuge und Maschinen kennen gelernt. Wie waren die Menschen, die du an ihren Arbeitsplätzen getroffen hast?
Die Beiträge können in verschiedenen Formaten eingereicht werden und sollten bis zum 31. Mai eingesendet sein. Nähere Informationen unter www.girls-day.de oder www.boys-day.de. Unter allen Einsendungen werden tolle Preise vergeben. Gewinnen kann man z. B. eine Nintendo DS Lite.







 

Kontakt 
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen

Tel:
0641 306-1225; -1012

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700

Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität