Veranstaltung zur Aufwertung des Gebietes Bootshausstraße war gut besucht

14.02.2012
Infoveranstaltung Aufwertung Bootshausstraße

Die Stadt Gießen veranstaltete am 11.2.2012 eine mit 130 Bürgerinnen und Bürger sehr gut besuchte Informationsveranstaltung und Bürgerbeteiligung mit dem Titel „Aufwertung des Gebietes Bootshausstraße – Möglichkeiten und Chancen“ im Gießener Nordstadtzentrum. Dort erhielten die Interessierten zunächst umfängliche, anschauliche Informationen über die Veränderungen, die im Gebiet Bootshausstraße im Zuge der Landesgartenschau geplant sind.

So wurde von Bürgermeisterin Weigel-Greilich als bedeutsamste Veränderung der seit Jahrzehnten geplante Bau der Fußgänger- und Radlerbrücke zwischen West- und Nordstadt benannt. Diese war schon im Generalbebauungsplan von 1960 planerisch angedacht, allerdings bislang nicht realisiert. Darüber hinaus wird es aufgrund der Landesgartenschau möglich sein auch die Fläche von der Brücke bis hin zur Bootshausstraße gärtnerisch neu zu gestalten. Hierbei handelt es sich um ein Gebiet, das in der Vergangenheit wegen illegaler Müllablagerungen negativ von sich reden machte.
Des Weiteren ist es geplant, an der Kreuzung Bootshausstraße/Sudetenlandstraße über breitere Gehwege sowie über eine spezielle Querungsmöglichkeit und Fahrradschutzstreifen Verbesserungen für Radfahrer und Fußgänger zu erwirken.

All diese Planungen wurden im Anschluss in vielen verschiedenen Workshops wie „Natur und Grüngestaltung“ oder „Verkehrssicherheit“ diskutiert und Änderungsvorschläge erarbeitet.
Welche Vorschläge hiervon in die weitere Planung einfließen konnten, wird in einer Folgeveranstaltung ausführlich dargelegt.
Überdies wurde mit den Kleingärtnern ein separater Termin vereinbart, um deren besonderen Fragestellungen gerecht zu werden.







 

Kontakt 
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen

Tel:
0641 306-1225; -1012

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700

Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität