Natur und Landschaft

39_schmetterling auf Blumebreit
Biologische Vielfalt hat als Grundlage für die menschliche Lebensqualität eine hohe Bedeutung. Die Untere Naturschutzbehörde (UNB) unterstützt und setzt im Rahmen ihrer Zuständigkeiten die Ziele und Grundsätze des Naturschutzes um. Dabei wird sie fachlich von Mitgliedern des Naturschutzbeirates beraten und arbeitet eng mit den Naturschutzverbänden, Forstämtern, der Landschaftspflegevereinigung sowie örtlichen Landwirten zusammen.
Lahnaue zwischen Atzbach und Gießen

Schutzgebiete

Ein Netz von Schutzgebieten und naturschutzrelevanten Flächen sind gerade in und um Siedlungsräume wichtige Rückzugsräume für bedrohte und seltene Tier- und Pflanzenarten.

mehr Informationen

Gelbbauchunke (Bombina variegata)

Biotop- und Artenschutz

Durch geeignete Naturschutzmaßnahmen sind Lebensräume für gefährdete Tier- und Pflanzenarten zu erhalten, wiederherzustellen oder auch neu zu schaffen. Für viele Tierarten besteht ein besonderer rechtlicher Schutz.

mehr Informationen

Mit Schafen beweidete Fläche in der Lahnaue

Landschaftspflege

Viele Tier- und Pflanzenarten sind auf spezielle Lebensraumbedingungen angewiesen. Dazu bedarf es der Pflege von Biotopen. Solche lebensraumfördernden Maßnahmen werden u.a. in Ökokonten geführt.

mehr Informationen

Wohngebiet Schlangenzahl

Eingriffe in Natur und Landschaft

Eingriffe gefährden Lebensräume von Pflanzen und Tieren. Deshalb sind viele bauliche Vorhaben genehmigungspflichtig.

mehr Informationen

Exkursionsführer Naturschätze

Exkursionsführer "Naturschätze in Gießen"

Erhältlich ist der Exkursionsführer auch im Stadtbüro und bei der Tourist-Information.

mehr Informationen