Seniorenbeirat der Universitätsstadt Gießen

Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen der älteren Bürgerinnen und Bürger der Universitätsstadt Gießen. Er berät die Stadtverordnetenversammlung und den Magistrat bei allen Belangen der Seniorinnen und Senioren und wirkt bei der Planung und Durchführung von Programmen und Maßnahmen der Altenhilfe mit.

Die stimmberechtigten Mitglieder des Seniorenbeirates werden von der Stadtverordnetenversammlung für die Dauer der Legislaturperiode gewählt. Frauen und Männer sollen zu gleichen Teilen berücksichtigt werden und unter den Mitgliedern soll mindestens eine Person sein, die die Belange der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger vertritt.

Mitglieder im Seniorenbeirat sind die Oberbürgermeisterin als Sozialdezernentin, ein weiteres Mitglied des Magistrats, sechs Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung, vier Vertreter/-innen der freien Träger der Altenhilfe auf Vorschlag der Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände und zwölf sachkundige Bürgerinnen und Bürger, die auf Vorschlag der in der Altenarbeit tätigen Verbände, Vereine und Gruppen gewählt werden.

Zurzeit sind neben dem Magistrat und Vertretern von CDU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen folgende Gruppen vertreten: Arbeiterwohlfahrt (AWO), Ausländerbeirat, Caritasverband Gießen, Diakonisches Werk Gießen, Deutsches Rotes Kreuz, Ev. Altenhilfezentrum Johannesstift, Ev. Dekanat Gießen, Gesamtverein der Gießener Fünfziger, Gießener Arbeitkreis für Behinderte, Kath. Dekanat Gießen, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Pflegestützpunkt Gießen, Sportkreis Gießen. Der Seniorenbeirat tagt in der Regel viermal jährlich.

Vorstand

Vorsitzender: Holger Claes, Leiter des Diakonischen Werks Gießen, Tel. 0641 9322823, E-Mail: holger.claes@diakonie-giessen.de

Stellvertretende Vorsitzende: Gabriele Mangold, Geschäftsführerin der Regionalgruppe des Paritätischen, Tel.: 0641 98444512, E-Mail: paritaet.giessen@paritaet-hessen.org

Schriftführerin: Inge Bietz, Tel. 0641 42072, E-Mail: inge.bietz@t-online.de